Brauchwasser & Abwasser

Brauchwasser

Brauchwasser ist für industrielle Prozesse unverzichtbar und muss kontinuierlich in der benötigten Menge zur Verfügung stehen. Auch verlangen innovative Produktionsprozesse eine gleich bleibend hohe Qualität des Wassers.

Die hohen Anforderungen an Produktionsprozesse werden heute zunehmend von Anforderungen aus der Praxis definiert. Damit sich Unternehmen diesen Anforderungen stellen können, entwickeln wir gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern die optimalen Verfahren zur Aufbereitung und Kreislaufnutzung von Fluiden.

1. Hauptanforderung: Absolute Filtration

Die Porengröße kann nach Kundenwunsch exakt definiert werden, d. h. die Struktur des Filtermaterials definiert die absolute Trenngrenze des Mediums.

2. Hauptanforderung: Konstanter Volumenstrom

Mit dem Filtersystem kann eine Konstanz des Volumenstromes erreicht werden, d. h. eine ununterbrochene Filtrationsleistung über die gesamte Betriebsdauer.

3. Hauptanforderung: sichere Regenerierbarkeit

Die jeweiligen Filter sind erstmals in kurzer Zeit rückspülbar und aktiv regenerierbar.

4. Hauptanforderung: Kreislaufnutzung

Die Vorteile aus Punkt 2 und 3 führen zu einer maximalen Kreislaufnutzung.

5. Hauptforderung: hohe Filtratausbeute

Mit dem Filtersystem ist eine sehr hohe Filtratausbeute erreichbar, d.h. es verbleibt nur eine geringe Menge hochkonzentriertes, restliches Fluid, das entsorgt werden muss.

Verlängerte Standzeiten & signifikanten Einsparungen

"Durch die Abtrennung von feinstpartikulären Wasserinhaltsstoffen wird die Standzeit dieser Prozessflüssigkeiten um ein vielfaches verlängert, was zu signifikanten Einsparungen beim Bezug der entsprechenden Chemikalien und insbesondere bei der Entsorgung der verbrauchten Flüssigkeiten führt. Ein sehr positiver Nebeneffekt ist der Umstand, dass durch die laufende betriebsbegleitende Reinigung dieser Prozessflüssigkeiten beispielsweise eine deutliche Verbesserung der Entfettungsleistung und die reproduzierbare Einhaltung der Qualitätsvorgaben erzielt werden."
(Dr.-Ing. Thomas Peters, 2006. Consulting für Membrantechnologie & Umwelttechnik, Neuss)

Abwasser

"Der Markt für die Reinigung von Industrieabwässern hat in letzter Zeit einige Aufmerksamkeit erfahren, da die Vorschriften zur Abwasserableitung immer strenger werden. Wasserrecycling und die Reinigung von Industrieabwässern entwickeln sich zu attraktiven Wachstumssegmenten für Wassertechnikunternehmen."
(SAM Water Study, Zukunftsmarkt Wasser, 2010)

Abwasserbehandlung & industrielle Wertschöpfung

Abwasserbehandlung & industrielle Wertschöpfung (SAM Studie - Zukunftsmarkt Wasser, Abb. 11, S. 20)
SAM Studie - Zukunftsmarkt Wasser, Abb. 11, S. 20

Doch unterscheiden sich die Herausforderungen in der industriellen Abwasseraufbereitung sich in hohem Maß von Anwendung zu Anwendung. Ziel ist zumeist die Separation von Wertstoffen oder Schadstoffen aus Wasser, das schließlich vor der Einleitung die Anforderungen zur Abwassereinleitung erfüllen muss. Darüber hinaus geht es zunehmend darum, das Wasser so aufzubereiten, dass es im Kreislauf wiederverwendet werden kann.

Auch bei der Abwasserreinigung kommen verschiedene nacheinander geschaltete Technologien zum Einsatz, vornehmlich Membrantechnologien, die eine zuverlässige Partikelseparation benötigen, um effizient arbeiten zu können.

Bei unserem Bloom Absolutfilter handelt es sich um einen sicher regenerierbaren Oberflächenfilter mit absolut bestimmbarer Filterfeinheit im Bereich der Partikelfiltration. Sie können mit geringstem Druckverlust am Filter betrieben werden und haben aufgrund ihrer Konfiguration einen extrem hohen Filterwirkungsgrad und sind von daher besonders für die Vorfiltration vor der Membrane geeignet.