Kühlschmierstoffe

Einsatz von Bloom Absolutfiltern in der metallverarbeitenden Industrie

Als eines der Marktsegmente, in dem der Bloom Absolutfilter zum Einsatz kommt, ist der Bereich der Kühlschmierstoffe. Grundsätzlich handelt es sich hierbei um eine relevante Branche, insofern dort in verschiedener Hinsicht Herausforderungen vorliegen, die bis dato mit dem Stand der Technik nicht oder nur unzureichend gelöst werden können. Hier können wir Ihnen eine zuverlässige Aufbereitung von Kühlschmierstoffen (wassermischbare und Öle) mit dem Bloom Absolutfilter anbieten.

Im Bereich der hochfeinen Metallverarbeitung - genauer bei spanabhebenden oder spanenden Bearbeitungsverfahren - werden Kühlschmierstoffe eingesetzt, deren Pflege entscheidend ist für die Maßgenauigkeit und die Oberflächenqualität der Produkte. Eine höchstmögliche Reinheit der Kühlschmierstoffe ist unabdingbar.

Spezifische Anpassbarkeit kann ökologische Probleme lösen

Als bisher einziger Filter kann der Bloom Absolutfilter sowohl in der gewünschten Filterfeinheit frei skaliert als auch für die Anforderungen des Einsatzes angepasst werden.

Auch müssen Kühlschmierstoffe (nichtwasser-mischbare und wasser-mischbare bzw. wassergemischte KSS) an geeigneten Orten gelagert und nach dem Einsatz ordnungsgemäß als Sondermüll entsorgt werden. So werden durch den Einsatz von Ölen (z. B. Hydraulikölen) und Kühlschmierstoffen ökologische Probleme verursacht, die vor allem in der spanenden Metallbearbeitung zu Tage treten.

Der Bloom Absolutfilter wird im Bereich der Kühlschmierstoffe die klassischen Filtrationen wie z. B. mit einer Bandvliesfilteranlage vollständig ersetzen können.

Vorteile in der Anwendung

  • Absolutfiltration
  • Filterfeinheit frei skalierbar
  • höherer Durchfluss
  • geringer Druckverlust im Filter
  • Filter sicher regenerierbar
  • keine Verbrauchsmaterialien (Kerzen, Vließe)
  • keine Filterhilfsmittel (Anschwemmmaterial)
  • Konzentration von Feststoffen möglich
  • Reduktion des Entsorgungsaufwandes
  • hohe Standzeit
  • kontinuierliche Filtration und Produktion
  • Wertstoffrecycling
  • Minimierung der pathogenen Belastung durch KSS bei den Mitarbeitern (Haut- und Atemwegserkrankungen)
  • umweltschonend

Kostenvorteile

  • Entfallen der Kosten für Verbrauchsfilter
  • Entfallen der Filterhilfsmittel
  • Entfallen der Kosten für Sondermüll
  • Miminieren der Energiekosten

Hintergrund: KSS in der metallverarbeitenden Industrie

Viele Verbrauchsfilter und Filterhilfsmittel, verkürzte Standzeiten und Stillstand der Anlage verursachen hohe Kosten. Diese können in der Hochgenauigkeitsfertigung bis zu 25 % der Gesamtfertigungskosten verursachen.